Zeitgemäße Kontaktaufnahme

Wer in MLM tätig ist wird immer auf der Suche nach neue Kontakte sein. Egal ob diese genützt werden als mögliche Kunden oder als neue eigene GPs, ohne eine entsprechende Zahl an Kontakte wird es nichts werden mit erfolgreichen MLM.

Neue MLMler werden sich verstärkt darum bemühen überhaupt die ersten kontakte aufzubauen damit über ihr Geschäft ins Rollen kommt. Aber auch „alte Hasen“ unter den MLMler sollten dafür sorgen das regelmäßig neue Kontakte entstehen damit ein evtl. wegbrechen von bestehende Kunden aufgefangen werden kann.

Das die klassische Methoden der Kontaktaufnahme über Nameslisten, persönliche Ansprache von jeden Bekannten sowie die Schaltung von Anzeigen wohl wenig Erfolg bringen haben ich schon mehrmals geschrieben. Wer hier noch glaubt den große Durchbrauch erreichen zu können der irrt. Leider laufen noch viel in die MLM Uplines herum die diese überholte Wege als einzig nutzbaren aufzeigen wollen.

Dabei gibt es durchaus zeitgemäße Wege der Kontaktaufnahme.

Möglich wären.

Ein eigenen Thematischen Blog zu betreiben um hierüber Kontakte zu gewinnen

Geschickte Forums Marketing. Nur sollte man hier nicht übertreiben.

Platzierung von Werbemittel innerhalb thematisch passenden Seiten. (Hier kann man schon ab €10 im Monat was bekommen)

Schaltung von AdWords Anzeigen. Da hier nur bei erfolgten Klick gezahlt werden muss lässt sich schon für rund €50 vieles bewegen

Sponsoring von Gewinnspiele. Es gibt viele Internetseiten und Blogs die durchaus viele Besucher haben. Manche veranstalten auch regelmäßig Gewinnspiele. Hier könnte durch den Umweg von Sponsoring von Preise eine Menge Aufmerksamkeit erreicht werden.

Daneben gibt es durchaus die Möglichkeit über Social Network Seiten Kontakte zu erreichen. XING als Business Plattform wäre eine gute Möglichkeit nur leider erlauben deren AGBs keine Angebote von MLM. Wer jedoch in Gruppendiskussionen sich beteilgt erreicht auch über XING & Co viel Aufmerksamkeit die auch nützlich sein kann fürs eigene MLM Geschäft.

Wie man sieht gibt es schon viele zeitgemäße Wege neue Kontakte zu bekommen.

Werbeanzeigen

16 Kommentare on “Zeitgemäße Kontaktaufnahme”

  1. Ein sehr schöner Beitrag, es ist heutzutage nämlich nicht mehr damit getan, Bekannte…Verwandte….und Freunde abzugrasen!!

    Wie alle Geschäftszweige müssen auch wir „neue Wge“ gehen! Als Networkerin aus Leidenschaft, beschäftige ich mich schon länger mit diesem Thema! Es gibt unzählige Angebote von Werbemöglichkeiten!! (kostenlos oder für wenig Geld!) Es gilt nur, das für sich günstigste heraus zu picken und konsequent daran zu arbeiten!!

    Allen MLM’lern viel Erfolg!!

    Liebe Grüße aus Österreich.

    Pia Marschall

    • helmut sagt:

      Hallo Pia – lese Deinen Beitrag nach fast 3 Jahren und frage mich ob Du noch immer eine Networkerin aus Leidenschaft bist lg Helmut

  2. Max sagt:

    Der Beitrag ist sehr gut, aber eine eigene Website oder ein eigener Blog bringen nichts, wenn man nur über seine „Geschäftsidee“ oder seine „Produkte“ schreibt. Es geht hier mehr um Problemlösungen, nur so kann man, meiner Meinung nach, neue Interessenten gewinnen. Denn wer sucht den nach einem bestimmten Produkt oder nach einer bestimmten Firma?! Die Leute haben Probleme und suchen nach einer passenden Lösung (mehr Geld verdienen, Pickel bekämpfen, Gesund werden, etc.)

    Alles Gute wünscht

    Max Eswein

  3. Gunther sagt:

    Gäbe es nur eine Sache, die ich mir wünschen könnte, wenn ich
nochmals ein Network Marketing Geschäft starte, so wäre es dies:
Ich muss nie mehr wieder hinter jedem herjagen, um ihn in mein
Geschäft zu holen.
http://ansatz.networkmarketingluegen.com/

  4. Visionär sagt:

    Hallo zusammen — schauen Sie sich meine Website an. Die Kombination aus Telekommunikation und Finanzen ist EINMALIG in der WELT. Der Start erfolgt im September, einige BIG PLayer sind bereits dabei. Also: Nicht zögern, mitmachen und Downline aufbauen!

  5. MobileMartin sagt:

    Klar, die erste Kontaktaufnahme mit potenziellen Partnern ist schwer – umso wichtiger ist, dass das MLM kostenlos ist, dass man einen Einblick gewinnen kann und sich dann entscheidet: Ist das was für mich und meine Partner oder eher nicht.
    Ein MLM in Prelaunch Phase ist dies: http://www.hugeprelaunch.de – vielleicht gefällt es dem einen oder anderen.

    BG von MobileMartin

  6. mitagu sagt:

    ich bin auch auf der suche nach ersten kontakten.
    hab durch zufall den besitzer eines internetversandes kennengelernt.kling sehr interesann und ist was für networker und für die die schnell mal was verdienen wollen:mitagu.ero-scene.com
    mitagu@ero-scene.com

  7. Isa Eilers sagt:

    Auf jeden Fall ein richtiger Ansatz. Ich hoffe, der Blog bleibt am Thema dran?! Im Bekanntenkreis vergeht kein Treffen, wo das nicht Gesprächsthema ist. Viele Grüße, Isa Eilers

  8. eikogo sagt:

    Sehr interessanter Beitrag. Aber sind diese genannten Methoden alle so Erfolgreich? Google Adwords, Online Werbung und Sponsoring sind mit (hohen) Kosten verbunden. Und Kosten bedeuten Risiko, aber keine Erfolgsgarantie! Bevor man sich auf diese Dinge einlässt, sollte man doch erst einmal den klassischen Weg über die Namensliste versuchen – das kostet nichts und ist daher auch absolut ohne Risiko.

    • Peter sagt:

      @eikogo,

      Namenslisten haben meine Meinung nach ihre beste Zeit schon hinter sich. Selbst wenn ihr vielleicht 50 Namen darauf habt wird ein Neueinsteiger meist nur wenig an wirkliche Aufträge bekommen. Schon alleine weil die Erfahrung fehlt.

      Mit Internet könnt ihr auf einen Schlag statt mit vielleicht nur einen mit vielleicht 50 oder mehr Leute in Kontakt treten. Das hierdurch die Chancen auf Erfolg deutlich höher sind brauche ich keinen zu sagen.

      Kosten.

      Es gibt durchaus Werbeplätze die schon ab 10 Euro im Monat buchbar sind. Auch mit AdWords lässt sich mit maximal 100 Euro schon was bewegen. Und Sponsoring von Gewinnspiele lässt sich auch schon mit Beträge ab 50 Euro machen.

      Names Listen ab telefonieren und anschließend aufsuchen ist auch nicht kostenlos. Denkt mal nur an den Sprit und wenn nichts dabei herauskommt habt ihr schnell 10, 20 oder mehr Euro in den Sand gesetzt.

  9. Alexander sagt:

    Schöner Beitrag zum Kontakten, einem Thema, das meines Erachtens bei vielen Networks oft sträflich vernachlässigt wird. Bei der Sache mit der persönlichen Namensliste gehen die Meinungen auseinander. Ich persönlich finde dieses Vorgehen unter bestimmten Umständen sehr nützlich, bin aber auch der Ansicht, dass dieses Thema von vielen Uplines falsch bzw. nicht mehr zeitgemäß angegeangen wird.
    Grundsätzlich stimme ich zu, dass sich jeder Networker oder auch Vertriebler allgemein auf mehrere Kontaktquellen stützen sollte. Das wäre dann quasi der Plan B für die Ledgenerierung…;-) Aber leider stelle ich sehr häufig fest, dass viele Networker recht plumo mit dem Internet als Kontaktmedium umgehen. Es gibt sehr wenige, die sich wie hier die Mühe machen und wertvolle Inhalte verbreiten. Die meisten sind mit Dollar-Zeichen in den Augen auf der Suche nach Konatktdaten aus Portalen (wie Xing o.ä.) und schreiben äußerst plumpe Dinge wie: „OH, Sie sind im Network, rufen Sie mich doch mal an, ich hab ein interessantes Angebot für Sie…“ Nun ja, meine Antworten sind immer recht knapp, wenn es überhaupt noch eine gibt.
    Was ich schon gar nicht mag, sind Abwerbegeschichten von Menschen, die offensichtlich ausstrahlen, dass Sie nicht am Aufbau eines Menschen, sondern am Vergrößern Ihres Geldbeutels interessiert sind. Furchtbar.
    Zu Adwords muss ich sagen, dass man hier doch einiges an Zeit ins „Gewusst wie“ investieren sollte, um nicht unnötig viel Geld liegen zu lassen. Da hier meiner Ansicht nach das vorausgesetzte Wissen und/oder das technische Verständnis doch recht hoch ist, eignet sich diese Möglichkeit nicht unbedingt zur Multiplikation in der Downline. Gerade Menschen mittleren/höheren Alters aus Berufen, die nicht den täglichen Umgang mit dem PC erfordern, tun sich bei derartigen Dingen oft schwer.
    Die Gewinnspielsache halte ich für sehr zweischneidig. Wer kennt nicht die lästigen Anrufe, die sich darauf beziehen, dass man seine Daten derart abgegeben hat und mit der Teilnahme auch automatich bestätigt hat, dass man angerufen werden darf. Ich persönlich mag so etwas gar nicht und nehme nie an derartigen Dingen teil, eben wegen der Anrufe/Kontaktaufnahmen.
    Vorher würde ich thematisch passende Leads kaufen oder selbst generieren, z.B. mit einer eigenen Leadpage oder einem Blog, wie hier. Ich mache das auch so und es funktioniert sehr gut.
    Die Qualität solcher Kontakte ist doch gleich deutlich höher und dem Image der Branche tut eine so aufwändige, aber lohnende Kontaktherstellung nur gut.

    Viel Erfolg weiterhin!

  10. Rainer sagt:

    Der erste Kontakt ist immer im kalten Markt erschwert. Angst vor Ablehnung und diesen „Neins“ führen oft nur zu ersten Versuchen.
    Im Gegenzug boomt das Internet geradezu mit Werkzeugen der Kontaktaufnahme. Meistens zu hohen Preisen wird dem Interessenten höchster Nutzen versprochen.
    Zum Preis ab Euro 4,99 monatlich brutto inkl. eigener Domaine kann ich nur wärmstens http://www.mlm-control.com als Alternative empfehlen. MLM Control ist ein Tool, das leicht zu benutzen ist und es bietet ein optimales Preis- Leistungsverhältnis.

  11. Ich bin eben durch zufall auf diesen Blog gestoßen und richtig begeistert. Zum einen ist der Artikel gut geschrieben, kurz und knapp. Zum anderen sind aber auch gute Kommentare rausgekommen. Vor allem Alexander schreibt hier wirklich gut und sachlich, ohne dabei nur auf den eigenen Vorteil aus zu sein!

    Zum Thema: ich versuche selbst seit geraumer Zeit über das Internet zu kontakten, dies aber mit unterschiedlichem Erfolg. Die reine Webseite hat bis jetzt nur wenige Kontakte gebracht. Dies liegt aber wahrscheinlich auch an der Zahl der Nutzer. Mit 60 Nutzern pro Monat ist eben nicht viel. Was jedoch recht gut bei mir klappt, ist XING. Hier generiere ich mir ganz gute und auch interessante Termine. Allerdings ist es leider noch nicht so weit, dass ich angesprochen werde, sondern ich spreche meist noch selbst an.

    Viele grüße und auch von mir weiterhin viel Erfolg!

  12. Ich gehe absolut konform mit Alexander´s Meinung hinsichtlich der Namensliste, leider wird sie zu oft ver- bzw. missbraucht. Hinzu kommt, dass man das ganze Bild mit allen Aspekten sehen muss, und nicht bloss diesen einen Aspekt.

    Unter MLM / NWM verstehen viele immer noch die schnell-reich-werden Idee der 80-er und 90-er, jedoch handelt es ich hierbei vielmehr um einen mehr oder weniger langen Lernprozess, den viele, wenn nicht gar die meisten nicht überstehen, weil sie a. nicht oder nicht mehr lernfähig sind und b. nicht mehr führbar, d.h. die meisten wissen ohnehin alles besser.

    Hierbei kommt oft der Altersunterschied hinzu, welcher 50+ Mann oder Neueinsteiger lässt sich schon von einem jung´schen Schnösel Mitte 20 etwas sagen??

    Christian
    (muss leider weg 😉

  13. Sehr interessante Ansätze

    Im kommenden Jahr werde ich mich mehr auf Google und Facebook spezialisieren. Dazu habe ich schon einige Maßnahmen getroffen und mich mit Personen auseinandergesetzt, die sich damit auskennen.

  14. Sehr guter Artikel der mit guten Tipps!

    Leider befassen isch immer noch zu wenige MLMer mit den Chancen und Möglichkeiten die das Internet bietet – wie z.B. im Buch „Wave 4“ von Richard Poe beschrieben.

    Es gibt verschiedende hervorragende Kontakt- Automatismen im Internet die jeder Networker nutzen sollte um den Aufbau seines MLM zu unterstützen (Bsp.: http://tinyurl.com/5sbezzj)

    Emanuel


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s